XIX IAAP Kongress : Einladung zur Teilnahme

Das Programm-Komitee des XIX. Internationalen Kongresses für Analytische Psychologie lädt Sie herzlich ein, Vortragsangebote einzureichen für den IAAP Kongress in Kopenhagen, Dänemark, 18. bis 23. August 2013. Das Thema des Kongresses lautet, 100 Jahre: Ursprünge, Innovationen und Kontroversen.

INTERNATIONAL ASSOCIATION FOR ANALYTICAL PSYCHOLOGY
INTERNATIONALE GESELLSCHAFT FÜR ANALYTISCHE PSYCHOLOGIE
ASSOCIATION INTERNATIONALE DE PSYCHOLOGIE ANALYTIQUE
ASSOCIAZIONE INTERNAZIONALE DI PSICOLOGIA ANALITICA
ASOCIACIÓN INTERNACIONAL DE PSICOLOGÍA ANALÍTICA

XIX. Internationaler Kongress für Analytische Psychologie

18. - 23. August 2013

Kopenhagen, Dänemark

Einladung zur Teilnahme

Das Programm-Komitee des XIX. Internationalen Kongresses für Analytische Psychologie lädt Sie herzlich ein, Vortragsangebote einzureichen für den IAAP Kongress in Kopenhagen, Dänemark, 18. bis 23. August 2013. Das Thema des Kongresses lautet:

100 Jahre:

Ursprünge, Innovationen und Kontroversen

[insert image]

2013 ist es einhundert Jahre her, daß Jung erstmalig das Gerüst seiner eigenen Ideen und Theorien unter dem Begriff 'Analytische Psychologie' faßte. Ein Jahrhundert, nachdem Jung seine Arbeit am 'Roten Buch' begann, gleichwohl es damals nicht veröffentlicht wurde, können wir diesen Vorgang als Meilenstein in der Entwicklung des analytischen Herangehens an das Psychische verstehen. Unter Inkaufnahme der Risiken und Lasten einer langen, abenteuerlichen und oft angstmachenden Reise in einige der unbekanntesten Gebiete der inneren Welt – ähnlich den Entdeckern in den drei Jahrhunderte zuvor – definierte Jung eine neue Dimension der Bedeutung dessen, was es heißt, darüber hinaus zu gehen.

Ob bemerkt oder unbemerkt stand die Geschichte der Analytischen Psychologie immer in der Tradition dieses Ursprungs, der auch der Ursprung von kreativen Neuerungen und Kontroversen war. Dies erscheint als grundlegende Gegebenheit der analytischen Haltung, welche verlangt, mit den Wechselfällen von Zeit und Leben in Kontakt zu bleiben.

Kopenhagen bildet einen besonders geeigneten Ort für den Kongress. Es ist nicht nur eine der malerischsten und freundlichsten Kapitale des Alten Europa, sondern auch eine Stadt mit einer reichen Geschichte der Offenheit für Innovationen und Kreativität und beheimatete einst so herausragende Persönlichkeiten wie Sören Kierkegaard, Hans Christian Andersen und Niels Bohr.

Kreative Innovation und die Reise durch Licht und Dunkelheit finden sich auch im Logo des Kongresses, dem Sonnenwagen. Das domestizierte Pferd und das Rad zählen zu den Neuerungen der Bronzezeit als die Sonne, das Rad und das Schiff zu zentralen Elementen der Religion jener Zeit wurden. Der Sonnenwagen veranschaulicht die Idee einer Sonne, die auf ihrer immerwährenden Reise von einem Pferd bei Tage durch das Himmelsgewölbe und bei Nacht durch die Dunkelheit der Unterwelt gezogen wird, um in einem neuen Morgen wiedergeboren zu werden.

Der XIX. Internationale Kongress wird der Besinnung auf die geschichtlichen Wurzeln der Analytischen Psychologie, ihrer Entwicklungen während der vergangenen hundert Jahre und ihrer zukünftigen Entfaltungsrichtungen gewidmet sein.

[insert image]

In Zusammenarbeit mit dem Exekutiv- und dem Organisationskomitee hat das Programmkomitee das folgende Konzept entworfen, welches als Matrix dienen soll, Ihre wertvollen Beiträge aufzunehmen um die wir Sie hiermit bitten.

Bildung von analytischer Identität
- Kulturelle und technologische Einflüsse auf Theorie und Praxis
- Ausbildungsmodelle 
- Grenzen und Randbedingungen der analytischen Haltung

Bedeutung naturwissenschaftlicher Ansätze zum Verständnis des Psychischen
- Modelle, Methoden und Metaphern

Jungianische Analyse in einer entheiligten Welt
- Der Ort des Heiligen in der Analyse
- Der Tod des Symbols
- Verlust des Transzendenten
- Neue Manifestationen des Heiligen / des Symbolischen
- Analyse im Zeitalter der Informationstechnologie

Geschichtenerzählen der Kulturen
- Heutige Perspektiven traditioneller Erzählungen
- Neue Erzählweisen

Schnittstelle von Tradition und Innovation
- Analytische Richtungen des 21. Jahrhunderts
- Erinnerung und Zukunft
- Integration der Neurowissenschaften

Wir bitten Sie, Ihre Gedanken, Ihr Gedächtnis und Ihre Phantasie zu erforschen, um sich an unserem bevorstehenden Zusammenkommen mitgestaltend zu beteiligen. Senden Sie uns Ihre Offerten für einen Vortrag, einen Workshop, ein Poster oder vielleicht für ganz neue Angebotsformen für das, was Sie unserer Gemeinschaft anbieten möchten. Kandidaten und Router sollten vor Einsendung ihrer Plakatentwürfe sicherstellen, daß ihre Beteiligung in Übereinstimmung mit den Regeln ihres jeweiligen Institutes und der Ländergesellschaft möglich ist.

Das Organisationskomitee hat unter dem Vorsitz von Misser Berg von der DSAP bereits seine Arbeit daran begonnen, einen angemessenen, angenehmen und inspirierenden Rahmen und Veranstaltungsort für uns vorzubereiten. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich uns anzuschließen bei der Feier unserer weltweiten Organisation, die sich dem Psychischen in allen seinen Manifestationen widmet, wie sie uns in verschiedenen Kulturen begegnen, oft an den Kanten, den losen Enden, den Untiefen und auch den Abgründen der menschlichen Existenz.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

oder per regulärer Post an:
Misser Berg
Bakkevej 5
DK-3450 Allerod
Denmark

Angebote sollten, einschließlich des Titels, nicht mehr als 500 Worte umfassen. Bitte geben Sie den Namen des / der Vortragenden und den seines / ihres Institutes und der Ländergesellschaft sowie die Sprache an, in der der Beitrag gehalten werden soll. Der Stichtag zur Einreichung ist der 15. Oktober 2011; die Entscheidungen des Programmkomitees werden im April 2012 bekanntgegeben.

Bitte beachten Sie, daß, auch wenn Ihr Angebot angenommen wird, keine Honorare oder Aufwandsentschädigungen gezahlt werden können. Alle Vortragenden müssen sich zur vollen Gebühr vor Beginn des Kongresses anmelden. Es wird von allen Vortragenden erwartet, daß sie an dem gesamten Kongreß teilnehmen.

Fragen zum Programm senden Sie bitte (elektronisch oder per regulärer Post) an:

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Misser Berg
Bakkevej 5
DK-3450 Allerod
Denmark

Mit den besten Wünschen des Programmkomitees des XIX. Internationalen Kongresses für Analytische Psychologie

Robert Wimmer (DGAP), Chair
Pilar Amezaga (SUPA)
Joe Cambray (NESJA, JPA), President
Angela Connolly (CIPA), Honorary Secretary
Tom Kelly (IRSJA, AGAP), President-Elect
François Martin-Vallas (SFPA)
Marianne Müller (SGAP, AGAP) Vice-President
Heyong Shen (IM China)
David Tresan (CGJISF)
Caterina Vezzoli (CIPA, AGAP)
Jan Wiener (SAP, BAP) Vice-President